Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

innere und äußere Kinder

Kennst du das auch? Deine leiblichen Kinder können dich so richtig aus der Haut fahren lassen und hinterher könntest du nur heulen, dass du dich mal wieder provozieren lassen hast?

Äußere Kinder dienen als Spiegel deiner inneren Kinder. Spannend, oder?

Loading

Solange du deine eigenen Themen nicht aufgearbeitet hast und die Scheuklappen auflässt, wenn es um deine blinden Flecke geht, werden deine äußeren, leiblichen Kinder dich liebevoll (manchmal auch penetrant grausam) darauf aufmerksam machen, doch einmal nach innen zu blicken.

Wie geht diese Innenschau aber? Wir können ja nicht wirklich unser Herz öffnen und das Innere nach Außen krempeln, sodass wir den Schmutz erkennen, um dann einen Großputz zu starten und schwupp kann das Gefühl sich verändern.

Wichtig ist erst einmal zu erkennen, wenn du dich so richtig aufregst (und ich meine jetzt nicht nur, dass du dich so ein bisschen ärgerst, sondern eher so ein Dampfkochtopf, der kurz vor der Explosion ist), hat es nicht mit deinem Gegenüber zu tun, er/sie bohrt halt mit dem Finger in deiner Wunde, aber nicht um dich zu ärgern, sondern um Wachstum zu generieren.

Wie verhältst du dich in solchen Momenten?

Flippst du aus? Schreist dein Gegenüber an? Wirst du aggressiv und beleidigend? Wir alle sind Opfer unserer Erziehung. Denn wie das Wort bereits verrät, wurde an uns herum gezogen, eine hierarchische Begleitung der Erwachsenen. Von Augenhöhe keine Spur. Da fällt es uns als Erwachsener u.U. nicht leicht, ein neues Muster in der Begleitung der Kinder zu wählen. Das, was uns vorgelebt wurde, wird zu unserer Realität und projiziert unser eigenes Weltbild in unser Familienleben.

Konflikte entstehen dann oft auch mit dem Partner, der ja in einer anderen Ursprungsfamilie groß geworden ist und womöglich andere Werte und Vorstellungen von Familie hat.

Wieso schreibe ich über innere und äußere Kinder?

1. Kommen viele Familien zu mir in die Praxis, die annehmen, dass mit ihrem Kind etwas nicht in Ordnung ist, es ist "anders", passt nicht ins System.

2. Erwachsene, die die Kontrolle nicht abgeben können/ wollen stehen sich selbst im Weg, wenn es um das Erleben ihrer Gefühle geht. 

3. Konflikte, die in Partnerschaften auf den Köpfen der Kinder ausgetragen werden, gehören in die Eigenverantwortung und in das Lösen eigener,  ungelöster Themen, sodass die Kinder sich frei entwickeln und verwirklichen können.

Eine Möglichkeit ist das Bilderleben:

Innehalten- ein liebevolles Lächeln nach innen schicken, dort, wo du in Resonanz gehst. Das könnte der Druck in der Magengegend sein, der Schmerz in der Brust, die Enge im Hals, der Krampf in den Händen.... spüre in dich hinein: Wo gehst du in Resonanz?

Hast du es? Dann folgt Schritt 2)

Was braucht dieses Bild? Was würde jetzt gut tun? Gehe ganz spielerisch da heran, mit kindlichen Augen und kindlicher Phantasie. Anfangs kann das bildliche Darstellen etwas ungewohnt erscheinen, mit etwas Übung wird es aber immer leichter fallen. Du hast dein eigenes Kino immer dabei:)

Je liebevoller du mit deinen inneren Anteilen sprichst, desto mutiger werden deine inneren Kinder (Anteile) und das ganze Repertoire deiner Möglichkeiten wird spürbar. Du bist ein riesiges Universum mit unendlichen Möglichkeiten und du bist mehr als das Gefühl, das du bei deinen äußeren, leiblichen Kindern verändert sehen möchtest.

Lassen wir die Kinder sich frei entfalten und ihre eigenen Erfahrungen machen - trau es ihnen zu, an Herausforderungen zu wachsen, erwarte keine Dankbarkeit oder Zuneigung. Liebe ist frei, ehrlich und bedingungslos - gib so viel du kannst und verschenke dein herzlichstes Lächeln, bestärke die positiven Handlungen und schenke dir selbst die größte Aufmerksamkeit, denn du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben.

Es lohnt sich, die Beziehungen innerhalb der Familie zu pflegen und zu achten, da du dann ebenfalls mit all deiner inneren großen Familie Frieden schließen kannst. 

Was beschäftigt dich im Zusammenhang mit deinem Familiensystem? Gerne begleite ich dich in deinem Prozess und biete dir einen geschützten Rahmen an, dich ganz zu zeigen. Du kannst mir auch sehr gerne eine Mail schreiben oder mir bei Instagram folgen: @snachtweh oder du folgst mir bei facebook auf meiner Praxisseite, ich freue mich über deine Anfrage.

Alles Liebe! In Verbundenheit,

Sandra